Nächster Infoanlass: Donnerstag, 22. November 2018 – Hier anmelden

Schulkultur & Sport

Wir motivieren unsere SchülerInnen mit vielen ausserschulischen Aktivitäten, Teil der Hull's School-Gemeinschaft zu werden. Das Ziel ist mehr Anteilnahme, gegenseitige Unterstützung und verschiedene Möglichkeiten für die individuellen SchülerInnen, ihre Stärken und ihre Teamfähigkeit zu entwickeln.

Die Erfahrung zeigt, dass ein Engagement in ausserschulischen Aktivitäten häufig zu besseren akademischen Leistungen führt.

Die meisten wichtigen Universitäten ausserhalb der Schweiz und alle potentiellen Arbeitgeber legen grossen Wert sowohl auf akademische Leistung als auch auf interessante Freizeitgestaltung.

Ausserschulische Aktivitäten und Sport

Verschiedene Clubs und ausserschulische Aktivitäten helfen dabei, Kreativität in einem entspannten Umfeld ausserhalb des regulären Klassenzimmers zu entwickeln.

Die Clubs und ausserschulischen Aktivitäten helfen nicht nur persönliche Stärken wie Führungsqualitäten, Kommunikationsfähigkeit, Teamwork und Zeitmanagement zu entwickeln, sondern stärken auch das Selbstvertrauen und machen es einfacher, Freunde zu finden und Stress abzubauen.

Debattierclub

Der Debattierclub trifft sich dienstags und die TeilnehmerInnen erarbeiten miteinander Ideen und Meinungen über wichtige zeitgenössische Themen. Weiterhin gibt es die Gelegenheit, am European Youth Parliament teilzunehmen.

English Drama Club

Der English Drama Club ist vielleicht der populärste Hull's School Club. Jedes Jahr gibt es eine öffentliche Aufführung, und TeilnehmerInnen, die zwei aufeinanderfolgende Jahre dabei sind, können das IGCSE Drama absolvieren.

Enterprise Club

Eine Idee haben, Freizeit und eigenes Geld plus harte Arbeit investieren und dann Gewinn oder Verlust einfahren. Dies ist die Essenz eines jeden Unternehmens und was im Hull's School Enterprise Club stattfindet. Bis heute haben die TeilnehmerInnen Grusskarten, T-Shirts und Jacken produziert. Design, Produktion, Werbung und Preise werden ausschliesslich von den TeilnehmerInnen bestimmt. Die Ideen dieses Jahr reichen bereits von Apps und Keksen bis zu alkoholfreiem Glühwein.

Ausflüge und Reisen

Wir besuchen während des ganzen Jahres Theatervorstellungen und Kinofilme auf Englisch, Französisch und Deutsch. Darüber hinaus organisieren wir Tagesausflüge und Übernachtungsreisen in die Romandie und London, Berlin und andere europäische Metropolen.

French Club

Wir kombinieren Klassiker wie "Le petit Nicolas", "Le petit Prince", "Au revoir les enfants" und moderne Bücher wie "No et moi" oder "Kiffe kiffe demain" mit französischen Filmen wie "La famille Bélier" und "Les choristes". Wir halten die Filme jeweils nach einigen Szenen an um die Ideen, das Vokabular, Meinungen und Eindrücke zu diskutieren.

Literature Club

Was macht gute Literatur aus? Warum stehen manche Bücher auf den Bestsellerlisten oder gewinnen Preise? Dies sind nur einige Fragen, die der Literaturclub diskutiert. Wir sind ein kleiner, informeller Buchclub und reden gerne über das, was wir lesen.

Sport

Sport ist für das EC 1 obligatorisch und wir organisieren regelmässig Sporttage.
Der Hull's School Sport Club gibt den TeilnehmerInnen die Möglichkeit, wöchentlich drinnen oder draussen verschiedene Sportarten auszuüben. Wir geben jeder Sportart eine Chance: traditionell anerkanntem Mannschaftssport wie Fussball und Basketball, aber auch Bouldering, Frisbee Golf, Billiard und Volleyball. Ausserdem sind wir dabei, eine Touch-Rugby-Mannschaft für Mädchen und Jungen aufzubauen, die hoffentlich bald in nationalen und internationalen Wettkämpfen mithalten kann.

Newspaper Club

Einige der LehrerInnen haben Erfahrung im Journalismus und teilen diese im Newspaper Club mit den TeilnehmerInnen. Wir üben journalistisches und kreatives Schreiben und Editieren.

Music Club

SchülerInnen, die sich für Musik interessieren und/oder ein Instrument spielen, treffen sich wöchentlich. Wir ermutigen die TeilnehmerInnen, eine Schulband zu gründen und an Anlässen wie dem Ball aufzutreten.

Art Club

Das Ziel des Art Clubs ist es, den TeilnehmerInnen sowohl künstlerische Prozesse nahe zu bringen, als auch ihre individuellen Begabungen zu entdecken, und so die Freude an kreativem Schaffen zu erlangen.

Zeichnen hat seit jeher die Macht, uns zum Nachdenken zu bringen, uns erfinderisch zu machen und unser Innerstes auszudrücken. Diese Kunstform ist eines der einfachsten und gleichzeitig erfolgreichsten Mittel der visuellen und künstlerischen Kommunikation. 
In Pablo Picassos Worten: "Die Kunst wäscht den Staub des Alltags weg."

Right to Play

Die Hull's School engagiert sich in vieler Hinsicht karitativ. Ein Teil davon ist das Right-to-play-Komitee, das Mittel für Ausbildungs- und Gesundheitsprojekte für Kinder rund um die Welt sammelt.

Science Club

Der Science Club bietet die Möglichkeit, naturwissenschaftliche Interessen und Projekte zu verfolgen, sich über die aktuellen Forschungsergebnisse zu informieren und die Welt der Naturwissenschaften durch Experimente und Ausflüge zu entdecken.

Student Council

Die KlassensprecherInnen diskutieren Themen und Fragen aus ihren Klassen, bringen Vorschläge und suchen Lösungen für Probleme. Die so zusammengetragenen Ideen werden sodann der Schuldirektion vorgelegt. Die TeilnehmerInnen trainieren ihre Führungsqualitäten, diplomatisches Geschick, Teamwork und Durchsetzungsfähigkeit.

Philosophy Club

Der Philosophieclub diskutiert philosophische Themen wie freier Wille, Moral, Existenzialismus, Wissenschaftsphilosophie und andere mehr. Die TeilnehmerInnen entscheiden zusammen darüber, welche Themen bearbeitet werden – jeder und jede bekommt eine Chance.

Students teach Students

Unser Tutoratsprogramm unterstützt akademisch starke SchülerInnen dabei, anderen zu helfen, die in den betreffenden Fächern mehr Mühe haben. Ab 30 Stunden Tutorat stellt die Schule Zertifikate aus. Alle Beteiligten profitieren von den Tutoraten: Unterrichtserfahrung für künftige LehrerInnen, kostenlose akademische Hilfe, soziale Kontakte.

Ballkomitee und Charity-Anlässe

Unser alljährlicher Schulball wird ausschliesslich von den SchülerInnen organisiert. Im Ballkomitee lernt man Teamwork, Organisation, Budgeting und wie man mit Fristen umgeht. Wir halten die TeilnehmerInnen dazu an, Mittel für wohltätige Zwecke zu sammeln um sie für soziale Probleme zu sensibilisieren.

Duke of Edinburgh International Award

Der Duke of Edinburgh International Award ist die international wichtigste Auszeichnung für die Leistungen und Errungenschaften Jugendlicher. 2015 haben mehr als 1,1 Millionen junge Leute in mehr als 140 Ländern weltweit am Auswahlverfahren teilgenommen. In  den 60 Jahren seines Bestehens hat der Award das Leben von Millionen junger Leute verändert.

Der Award schafft für junge Leute eine Gelegenheit, soziale Fähigkeiten zu entwickeln, körperlich aktiv zu sein, sich nützlich zu machen und Abenteuer zu erleben und kann so eine wichtige Rolle in der ausserschulischen Entwicklung spielen. Die Leistungen werden darüber hinaus weltweit akzeptiert und geben internationale Anerkennung.

Die vier Teile des Awards:

Service

Freiwillige Arbeit in der Gemeinde entwickelt ein Gefühl für positive Beiträge und soziale Verantwortung.

Physical Recreation

Ermutigt zu mehr Fitness und gesundem Lebensstil.

Skills

Entwickelt die besonderen Begabungen und Fähigkeiten, steigert das Selbstvertrauen und nützt dem CV.

Adventurous Journey

Entdeckungen in Umwelt und Natur führen zu einem besseren Verständnis für ökologische Belange.