Schulgeld

Schulgeld

Schuljahr 2020/21

Neueintritte 

Einschreibegebühr: CHF 650.-. Zahlbar im Voraus 

English College Year 1 (EC1)

Schulgeld: CHF 28'200.– pro Jahr, zahlbar in 12 Monatsraten à CHF 2'350.–
Nebenkosten: CHF 1'400.–. Zahlbar am Anfang des Schuljahres.

English College Year 2 (EC2)

Schulgeld: CHF 28'800.– pro Jahr, zahlbar in 12 Monatsraten à CHF 2'400.–
Nebenkosten: CHF 1'400.–. Zahlbar am Anfang des Schuljahres.

English College Year 3 (EC3)

Schulgeld: CHF 29'400.– pro Jahr, zahlbar in 12 Monatsraten à CHF 2'450.– 
Nebenkosten: CHF 1'300.–. Zahlbar am Anfang des Schuljahres.

English College Year 4 (EC4)

Schulgeld: CHF 29'400.– pro Jahr, zahlbar in 12 Monatsraten à CHF 2'450.–
Nebenkosten: CHF 1'200.–. Zahlbar am Anfang des Schuljahres.

Im Schulgeld inbegriffen sind:

  • alle Unterrichtsstunden mit maximal 16 Schülern pro Klasse
  • Stützunterricht in Gruppen, Nachhilfe durch Schüler des englischen Kurzzeitgymnasiums (als Teil des Community Service)
  • kostenlose ausserschulische Klubs (Drama Club, Newspaper Group, Ball Committee, Debating Society, Music Group, Art Club, Entrepreneurship Club)

In den Nebenkosten inbegriffen sind:

  • Kursmaterial, inklusive Bücher
  • Tagesexkursionen (exkl. Bahnbillette)
  • Veranstaltungen, inklusive Sporttage und School Ball

Weder im Schulgeld noch in den Nebenkosten inbegriffen sind:

  • Einzelunterricht durch Lehrkräfte der Schule
  • Jahresendreisen mit Übernachtung
  • Ferienkurse 
  • externe Prüfungsgebühren (EDEXCEL, Cambridge Examen etc.)

Die Angaben entsprechen dem Stand des Schuljahres 2020/2021. Anpassungen bleiben vorbehalten.

 

Ich genoss und schätze das College an der Hull's School wegen der fundierten Ausbildung und der unvergleichbaren Lage im Herzen von Zürich.

Nathalie Zimmermann

Kurzzeitgymnasium, 2018

Hull’s School förderte nicht nur meine beruflichen Karriereziele, sondern gab mir die Möglichkeit faszinierende und inspirierende Studenten kennenzulernen, die ich heute zu meinen engsten Freunden zählen darf und durch die ich auch mein berufliches Netzwerk ausbauen konnte.

Eva Pellegrini

2017